HP

Einsatzgebiete

  • Speisewasser- und Kondensatpumpen
  • Raffinerien
  • Wasserinjektion
  • Gaswäsche
  • Öl- und Gasindustrie
  • Soleförderung
  • Druckerzeugung in industriellen Bereichen

Betriebsdaten, Kennfelder

  • Q= 800 m³/h
  • H= 2600 m
  • P= 250 bar
  • T= + 200°C

Konstruktionsmerkmale und Eigenschaften

  • Speisewasserpumpe mit Zwischenentnahme und optimierter Druckauslegung innerhalb der Pumpe
  • Ausführung mit NPSH-Laufrad
  • Axialschubausgleich mit Kolben bzw. Doppelkolben
  • Lagerausführung als Wälz- bzw. Gleitlagerung
  • Hydraulisch ausgewogenes Konzept in Bezug auf Einsatzbereich, Wirkungsgrad und Rotordynamik
  • Niedrige Schwingungswerte
  • Hohe Lebensdauer

Werkstoffe

  • Grauguss
  • Sphäroguss, ADI-Werkstoffe
  • Stahlguss
  • 12 % Chromstähle
  • Austenitische Stähle
  • Sonderlegierungen

Lagervarianten

  • Standard
    Radiallager: Wälzlager
    Axiallager: Wälzlager
    Ölringschmierung
     
  • Variante
    Radiallager: Gleitlager
    Axiallager: Wälzlager
    Ölringschmierung
     
  • Variante
    Radiallager: Gleitlager
    Axiallager: Gleitlager
    Druckölschmierung

HPZ - mit axialem Einlauf

  • Ausführung mit axialem Einlauf
  • Mit NPSH-Laufrad für besonders schwierige Ansaugverhältnisse
  • Axialschubausgleich durch Entlastungskolben
  • Mediengeschmiertes radiales Gleitlager
  • Ölschmierung mit oder ohne Kühlung
  • Nur eine Wellenabdichtung erforderlich

XHP - für hohe Drehzahlen

  • Ausführung für Drehzahlen bis 6000 min-1
  • Durch Steigerung der Drehzahl Reduzierung Stufenzahl und Investitionskosten
  • Spezielles Rotordesign für hohe Drehzahlen
  • Exakte Analyse der kritischen Drehzahlen sichert stabiles Laufverhalten im gesamten Arbeitsbereich
  • Radial-Axial-Gleitlagerung mit Druckölschmierung
Zurück | PDF-Datei erzeugen |Nach oben