Aktuelles

Injektionspumpe für finnische Raffinerie

Apollo erhielt erneut einen hochkomplexe

Mehr

Jobs

Jetzt Zukunft mitgestalten und Teil eines Trationsunternehmen werden!

Sie haben Fragen?

Apollo Gößnitz GmbH
Walter-Rabold-Straße 26
04639 Gößnitz

+49 (0)344 93 77 0
info (at) apollo-goessnitz.de

Login

Benutzeranmeldung

Anmelden

Dienstag, 04. Februar 2020

Injektionspumpe für finnische Raffinerie

Apollo erhielt erneut einen hochkomplexen Auftrag von dem langjährigen finnischen Kunden Neste Oyj. Gefertigt werden sollte diesmal eine Hochdruckpumpe für den Einsatz als Hauptmaschine in einer zu erneuernden „Unicracking-Anlage“ (universelle Anlage zum Aufspalten von Erdöl und dessen Produkte).

Die hohen Anwendungstemperaturen gepaart mit den Anlagenanforderungen in Bezug auf Drücke und Volumenströme, machten die Notwendigkeit einer technischen Lösung mit extrem hohen Drehzahlen notwendig.

Um diese Maschine sicher und langlebig betreiben zu können, kamen spezielle Gleitlager sowohl in der Pumpe als auch in dem Motor und Getriebe zum Einsatz.

In der Raffinerie in Porvoo werden hauptsächlich Biodiesel, Benzin und Heizöl in vier Produktionslinien mit mehr als 40 Produktionseinheiten hergestellt. Durch die moderne Automatisierung gehört die Raffinerie zu den effizientesten und vielseitigsten in Europa.

Ausgestattet ist die Hochdruckpumpe mit einem 1,2 MW-Antrieb sowie einem eigenen Ölversorgungssystem vom Apollo-Typ ACS. Weiterhin fertigte Apollo unter Berücksichtigung der kritischen Prozessanwendung Absperrsysteme vom Apollo-Typ ADV für die mechanischen Gleitringdichtungen.

Das große Pumpenaggregat TGD-80D/8 fördert 168 m³/h schweres Vakuum-Gasöl in der Anlage zum Reaktor. Dabei wird durch die Maschine ein Druck von 220 bar erzeugt. Die Flüssigkeit wird hierbei erst in der Anlage vorgewärmt, bevor es in den Reaktor injiziert wird.

Vor Auslieferung wurde das Pumpenaggregat intensiven im Hause Apollo getestet.

Hierbei wurden neben der Funktionstüchtigkeit auf dem Apollo Prüffeld auch die Druckauslegung mit 330 bar erfolgreich getestet.

Dieser hochkomplexe Auftrag wurde erneut bei Apollo wegen seiner Expertise im Sondermaschinenbau und seiner weltweit anerkannten Erfahrung im Bereich überkritischer Prozessanwendungen platziert.




<- Zurück zu: News
Zurück | PDF-Datei erzeugen |Nach oben